WhiskyWissen


Diese neue Rubrik im deutschen Fachmagazin "Der Whisky-Botschafter" erscheint seit der Ausgabe 3-17 und klärt in komprimierter Form über Grundlagen von Whisky auf.


WhiskyWissen 3-20

Download
Ester – Die Stars im Whisky
Fruchtige Noten sind eine der am einfachsten zu erkennenden Geruchs- und Geschmacksrichtungen, wenn es darum geht, einen Whisky sensorisch zu beschreiben. Doch welche chemischen Verbindungen sind dafür verantwortlich und woher stammen diese?
(Reprint mit freundlicher Genehmigung des Verlages)
Ester - Die Stars im Whisky.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

WhiskyWissen 2-20

Download
Die Maillard-Reaktion – Eine Quelle für Aromen sowie Farbe im Whisky
Überall dort, wo eiweißhaltige Lebensmittel geröstet, gebraten oder gebacken werden, bilden sich infolge der chemischen Maillard-Reaktion geschmacksintensive sowie farbige Produkte. Doch was hat das mit Whisky zu tun? Viel, sehr viel sogar!
(Reprint mit freundlicher Genehmigung des Verlages)
Maillard-Reaktion - WhiskyWissen 2-2020.
Adobe Acrobat Dokument 944.5 KB

WhiskyWissen 1-20

Download
Füllstärke – Sind 63,5 Prozent Alkohol die Norm?
Für wissensdurstige Besucher steht bei geführten Rundgängen durch Schottlands Single Malt Brennereien oftmals auch die Füllstärke im Mittelpunkt des Interesses. Damit bezeichnet man den Alkoholgehalt des Feinbrandes, mit dem dieser in die Fässer gefüllt wird. Die unmittelbare Antwort des kundigen Guides lautet dann meist: 63,5 Prozent. Eine Erklärung für diese krumme Zahl bleibt in der Regel aus. Doch warum ist das so? Gibt es eine wissenschaftliche Grundlage dafür? Halten sich alle Brennereien daran oder gibt es Abweichungen? (Reprint mit freundlicher Genehmigung des Verlages)
Füllstärke - WhiskyWissen 1-2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.1 MB

WhiskyWissen 4-19

Download
Mythos Sherryfass-gereifte Whiskys – Was steckt wirklich dahinter?
Was ist unter dem Begriff "Sherryfass" genau zu verstehen? Welcher Sherry kam dabei zum Einsatz und aus welcher Eichenholzart wurde das betreffende Fass gefertigt? Darüber gibt das Etikett auf einer Whiskyflasche oft nur wenig Aufschluss.
(Reprint mit freundlicher Genehmigung des Verlages)
Mythos Sherryfass-gereifte Whiskys - WiB
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB

WhiskyWissen 3-19

Download
Kühlfiltration – Reine Kosmetik oder gar Geschmackseinbußen?
Viele Traditionalisten lässt allein schon der Gedanke, dass etwas aus dem Whisky herausgefiltert und damit entfernt wird, bevor er vom Fass in die Flasche kommt, erschaudern. Doch was bedeutet eigentlich Kühlfiltration? Warum sollte man das überhaupt tun und was bewirkt diese? Nimmt sie wirklich Einfluss auf Aroma und Geschmack des Whiskys, oder handelt es sich hier lediglich um einen kosmetischen Vorgang, um ein klareres oder gar stabileres Produkt zu erhalten?
(Reprint mit freundlicher Genehmigung des Verlages)
Kühlfiltration WiBo 3-19.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB

WhiskyWissen 2-19

Download
Angel’s Share – wie die Engel ihren Anteil holen
Jahr für Jahr entweicht ein gewisser Prozentsatz an reifendem Whisky aus den Fässern – unabhängig davon, wie sorgfältig so ein Fass gebaut ist und wie dicht die Dauben aneinandergereiht sind. Dieser Anteil wird zwar liebevoll als „Angel’s Share“ bezeichnet, die auftretenden Volumenverluste sind jedoch beträchtlich.
(Reprint mit freundlicher Genehmigung des Verlages)
Angels Share WiBo 2-19.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.5 MB

WhiskyWissen 1-19

Download
Mizunara – Das Geheimnis der japanischen Eiche
Mizunara-Eiche ein Albtraum für den Whiskyhersteller. Sie ist sehr schwer zu beschaffen, äußerst teuer und für den Küfer eine wahre Tortur bei der Verarbeitung. Aber ihre abgegebenen Aromen sind so betörend, dass sie für den enormen Aufwand mehr als entschädigen.
(Reprint mit freundlicher Genehmigung des Verlages)
WhiskyWissen 1-19 - Mizunara - Das Gehei
Adobe Acrobat Dokument 7.4 MB

WhiskyWissen 4-18

Download
Die Konversation des Spirits mit Kupfer
Elementares Kupfer besitzt einzigartige Eigenschaften, die sich die Whiskybrenner schon sehr früh zu Nutze machten. Aber Kupfer hat auch einen wesentlichen Einfluss auf den Charakter des Feinbrandes.
(Reprint mit freundlicher Genehmigung des Verlages)
WhiskyWissen 4-18 - Die Konversation des
Adobe Acrobat Dokument 4.6 MB

WhiskyWissen 3-18

Download
Fake-Whiskys auf der Spur
Die Tatsache, dass sich mit Raritäten viel Geld verdienen lässt, hat leider auch zu einem Anstieg von Fälschungen geführt. Daher ist die Echtheitsbewertung eines der Schlüsselelemente der Whiskyindustrie.
(Reprint mit freundlicher Genehmigung des Verlages)
WhiskyWissen 3-18 - Fake Whiskys auf der
Adobe Acrobat Dokument 5.5 MB

WhiskyWissen 2-18

Download
Whiskydestillation in Pot Stills: Warum einmal nicht ausreicht!
Bei der Herstellung von Single Malt wird in Schottland diskontinuierlich – d.h. im sog. Batch-Verfahren – sowie mindestens zweimal destilliert. Aber warum ist das so? Warum reicht eine einmalige Destillation nicht aus, die beiden Flüssigkeiten voneinander zu trennen? (Reprint mit freundlicher Genehmigung des Verlages)
WhiskyWissen 2-18 - Pot Still Destillati
Adobe Acrobat Dokument 6.5 MB

WhiskyWissen 1-18

Download
Die alkoholische Gärung: Not macht Hefe erfinderisch!
In Gegenwart von Sauerstoff gedeihen Hefen prächtig. Stoppt man jedoch dessen Zufuhr, schaltet die Hefe auf das Notprogramm Gärung um.
(Reprint mit freundlicher Genehmigung des Verlages)
WhiskyWissen 1-18 - Die alkoholische Gär
Adobe Acrobat Dokument 3.5 MB

WhiskyWissen 4-17

Download
Wie hilft Mutter Natur beim Abbau von Stärke zu Zucker?
Für den Abbau von Stärke zu gärfähigen Zuckern sind vier Enzyme maßgeblich. Nur gemälzte Gerste enthält sie alle.
(Reprint mit freundlicher Genehmigung des Verlages)
WhiskyWissen 4-17 - Abbau von Stärke.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.5 MB

WhiskyWissen 3-17

Download
Alkohol ist nicht gleich Alkohol, oder doch?
Ethanol ist ein Alkohol, aber nicht jeder Alkohol ist Ethanol!
(Reprint mit freundlicher Genehmigung des Verlages)
Whiskywissen 3-17 - Alkohol.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB