Zusammenfassung der wichtigsten Destilleriedaten von Bruichladdich

 

 

 

BRUICHLADDICH

 

 

Bruichladdich Distillery

 

Gegründet, durch

1881, durch Barnett Harvey

Region

Islay

Adresse

Bruichladdich, Isle of Islay

Aussprache

Bruuchladdie

Bedeutung

Ecke am Strand

derzeitiger Besitzer

Bruichladdich Distillery Co

Jahresproduktion

800.000 Liter reiner Alkohol

Rohstoffe

Weiches, saures und getorftes Wasser aus dem Bruichladdich Reservoir (Brauwasser), Wasser von Bruichladdich Burn (Kühlwasser), Wasser der James Brown Quelle (Wasser zum Verdünnen);

Gerstensorten Chalice, Optic, Golden Promise, Oxbridge, Troon & Bere;

Malz vom Festland und zunehmend von Islay-Farmern, leicht bis heftig getorft: Bruichladdich (3-4 ppm), Port Charlotte (40 ppm), Octomore (z.B. 131 ppm)

Anlage

Mash Tun aus Gusseisen (7 to);

6 Washbacks aus Oregon Pine;

2 Wash Stills (17.275 l Kapazität, 12.000 l Beladung);

2 Spirit Stills (12.275 l Kapazität, 7.100 l Beladung);

dampfbeheizte Innenpfannen;

Shell-and-Tube Kühler

Fermentationsdauer

ca. 60-80 Stunden (unter der Woche), 105 Stunden (übers Wochenende)

Ausbeute

ca. 401 l/to Malz (2006)

Fassreifung

1st fill Bourbon Barrels ex-Buffalo Trace (65%), 1st fill und refill Sherry Hogsheads (25%), verschiedene Wein- und Rumfässer (10%)

Fasslagerung

12 Warehouses am Loch Indaal (8 in Bruichladdich und 4 in Port Charlotte, 50% dunnage und 50% racked); insgesamt 35.000 Fässer

New Make Spirit Stil

Malzig mit Variationen im Torfgehalt

Genereller Stil nach Reifung

In der Nase: frisch, grasig, malzig, mit Noten von wilden Blumen;

im Geschmack süß mit Getreide- und Zitrusnoten; trockener und kurzer Abgang; leichter Körper